Ein wahrer Koch braucht keine Rezepte?

Kocht ihr lieber mit oder ohne Rezept? Wo bekommt ihr eure Rezepte her?

Ich koche gerne, wenn ich Zeit dafür habe, am liebsten ohne Rezept. Meist lasse ich mich durch Rezepte auf Pinterest oder anderen Blogs insprieren und kreiere dann meine eigenen Ideen. Mir macht es Spaß ein wenig herumzuexperimentieren und am Ende ganz gespannt meine Kreation zu probieren. Und selbst wenn ich das Gericht mal nach Rezept gekocht habe, koche ich es beim nächsten mal aus dem Kopf und variiere es nach Belieben. Das macht viel mehr Spaß, als sich nach irgendwelchen Maßangaben zu richten und man kann das Gericht nach seinen eigenen Vorlieben verändern.
Für euch hier dennoch zwei meiner Lieblingsrezepte (super einfach und schnell aber lecker!):

 

Fusilli mit Zucchini

Zutaten:
300g Fusilli (Nudeln)
350g Zucchini
Salz
Mehl
Pfeffer
Olivenöl
100g Schafskäse
¼ l Sahne
(2 Knoblauchzehen)

Zubereitung:
Zucchini ungeschält in Stifte schneiden, ausbreiten und salzen. 1 Std. ziehen lassen. Schafskäse zerbröseln und mit der Sahne verrühren. Nach Wunsch Knoblauch hinzufügen. Nudeln kochen und zur Seite stellen. Olivenöl erhitzen, Zucchini mehlieren und goldgelb ausbacken, anschließend Pfeffern. Die Sahnesauce unter die Nudeln mischen, erst kurz vor dem Servieren die krossen Zucchini unter die Nudeln heben.

 

Himbeer-Quark-Mus

Zutaten:
2-3 Sahne
Sahnesteif
1 Schmand
1 Crème fraîche
500 g Naturjoghurt
2-3 Vanillezucker

Zubereitung:

Sahne mit Sahnesteif schlagen. Dann in einer separaten Schüssel Schmand, Crème fraîche und Joghurt mit dem Vanillezucker verrühren. Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Nun in einer weiteren Schüssel die Himbeeren als Unterlage und die Mischung aus Sahne, Joghurt etc. darüber geben. Evtl. braunen Zucker kurz vor dem Servieren oben drüberstreuen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.